saeule-links (36K)

banner-1 (106K)

Evangelische Kirche Zierenberg

gruen (1K)

Konzerte

Kultur in der Stadtkirche Zierenberg

Buchcover Adressat unbekannt

Die Lesung am 07. November 2020,„Empfänger unbekannt“, ist aufgrund der bekannten Situation leider erstmal abgesagt worden. Ein Ersatztermin wird an dieser Stelle bekannt gegeben.
"Empfänger unbekannt"


Veranstaltung zum Pogromgedenken in der Stadtkirche.

ADRESSAT UNBEKANNT

Die Geschichte von Kathrine Kressmann Taylor, einer 1903 geborenen amerikanischen Journalistin, wird in Form einer szenischen Lesung unter dem Titel "Empfänger unbekannt" von Mitgliedern der Emstaler Volksbühne aufgeführt.
Zum Inhalt:
Der deutsche Martin Schulse und der amerikanische Jude Max Eisenstein betreiben in den USA eine gut gehende Kunstgalerie. 1932 entscheidet sich Schulse, mit seiner Familie nach Deutschland zurückzukehren. Eisenstein führt die gemeinsame Galerie in San Francisco weiter. Die beiden Männer bleiben in Kontakt und tauschen sich in ihren Briefen über Berufliches und Privates aus. Zunächst scheint die Freundschaft nicht unter der räumlichen Trennung zu leiden. Doch Schulse, der die politischen Entwicklungen in Deutschland anfangs noch kritisch betrachtete, entwickelt sich nach und nach zum bekennenden Nationalsozialisten. (Quelle: Adressat Unbekannt, Kressmann Taylor)

Beginn der Lesung:
Eintritt frei, SPENDE
erbeten

Einlass nur mit einer EINLASSKARTE, die in der Gieseke-Apotheke und im Gemeindebüro erhältlich ist.
(auf 70 Plätze begrenzte Anzahl aufgrund der Corona-Situation)
Am Eingang werden die Personendaten erfasst.

Es gelten in der Kirche die aktuellen Hygienemaßnahmen. Am Sitzplatz ist durchgehend eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Da die Heizung 1h vor Veranstaltungsbeginn abgeschaltet werden muss (Luftverwirbelung), kann es kühl werden. Bitte ziehen Sie sich warm an und bringen sich ggf. eine Decke mit.

 

Säulenfuß